VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Peter Pacult ist ein Held beim TSV 1860. Der heute 57-Jährige war für den Aufstieg 1994 hauptverantwortlich mit seinem 1:0-Siegtor in Meppen und auch als Trainer gab er nicht die schlechteste Figur ab. Gegenüber “Sport1” bringt sich der vereinslose Wiener jetzt wieder als Trainer beim TSV 1860 ins Gespräch: “Wenn es nach dem Profil geht, würde ich diese Anforderung mitbringen. Ich würde mir alles anhören. Ich passe in das Profil 1860.” Für den ehemaligen Torjäger ist der Giesinger Klub trotz aller Niederschläge immer noch eine Top-Adresse. Dass jetzt große Hektik herrscht, kann Pacult nachvollziehen: “Sportlich sieht es düster aus. Unruhe kommt immer auf, wenn die positiven Ergebnisse ausbleiben. Man ist mit einem großen Budget und sehr hohen Erwartungen in die neue Saison gegangen und hat dementsprechend viel investiert. Ich kann mir nicht erklären, was wirklich los ist.”

Dass einige Fans Präsident Peter Cassalette als “Marionette” beschimpfen, kann Pacult nicht nachvollziehen: “Cassalette will bestimmt Ruhe in den Klub bringen. Er ist keine Marionette. Präsident bei 1860 ist kein leichter Job. Die alten Präsidenten hatten auch die Möglichkeit gehabt, aus dem Verein etwas zu machen. Aber gelungen ist es ihnen nicht. Cassalette macht auf mich einen soliden Eindruck.” Auch für Investor Hasan Ismaik, der mittlerweile rund 60 Millionen Euro in den Verein gepumpt hat, bricht Pacult eine Lanze: “So hart die Kritik an seiner Person gerade auch ist, muss man mal bedenken, was 1860 ohne diesen Mann wäre. Ismaik hat dem Klub vor Jahren geholfen, dass dieser überhaupt noch existieren kann. Man sollte jetzt nicht den Investor kritisieren, sondern man sollte auch das Positive betrachten. Er hat Sechzig gerettet. Das ist keine Schleimerei bei Herrn Ismaik, sondern die pure Realität. Als Präsident Wildmoser den Verein übernahm, gab es noch keine Millionen, aber mit guter Trainerarbeit sportlichen Erfolg.”

Pacult spricht vielen Fans aus den Herzen - und der Österreicher muss es schließlich wissen. Er ist einer von ganz wenigen Idolen beim TSV 1860.

Welchen Kurs bei 1860 unterstützen Sie?

Umfrage endet am 12.12.2016 20:00 Uhr