VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Endlich! Nach nur einer Woche im Mannschaftstraining ist der zuletzt verhinderte Torjäger Sascha Mölders (32) zurück im Kader für das Sechs-Punkte-Spiel gegen den SV Sandhausen (Sonntag, 13.30 Uhr, dieblaue24-Liveticker). Der Ex-Augsburger laborierte seit Dezember drei Monate lang an einer Schambeinentzündung - doch jetzt scheint Kampfschwein Mölders rechtzeitig fit für den Abstiegskampf zu sein. Seine Rückkehr ist eine gute Nachricht, die die Chancen für den Klassenerhalt der Löwen weiter wachsen lassen…

Würden Sie einen WhatsApp-Service, um an dieblaue24-Infos zu gelangen, benutzen?

Umfrage endete am 29.04.2017 10:00 Uhr

Nein, mir reichen die Social Media-Kanäle!
52%

Ja, natürlich!
48%

Erstmals im vorläufigen 19er Kader des TSV 1860 steht auch das U21-Talent Marin Pongracic. Der 19-Jährige könnte Rotsünder Sebastian Boenisch in der Abwehrkette vertreten. “Ich traue ihm den Sprung auf jeden Fall zu”, sagt sein U21-Trainer Daniel Bierofka bereits unter der Woche gegenüber dieblaue24. Pongracic ist ein Talent mit einer perfekten Athletik und ausgezeichneten Technik für einen Abwehrspieler. Sein Vertrag an der Grünwalder Straße läuft bis 2018.

Keine Berücksichtigung für das Sandhausen-Heimspiel fanden Jan Mauersberger, Daniel Adlung, Fanol Perdedaj, Frank Boya, Filip Stojkovic, Krisztian Simon, Nico Karger und Lucas Ribamar.

So könnte der Löwe brüllen: Ortega - Uduokhai (Pongracic), Ba, Bülow - Busch, Lacazette, Liendl, Lumor - Amilton, Gytkjaer, Aigner. Bank: Zimmermann, Aycicek, Neuhaus, Olic, Wittek, Mölders und Claasen.

Wie sollen die Löwen spielen? Diskutieren Sie mit!