VON OLIVER GRISS

Der TSV 1860 hat nach dem 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern die Notbremse gezogen und Trainer Kosta Runjaic (45) mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Wie dieblaue24 erfuhr, fand am Montagabend unmittelbar nach dem Abpfiff eine Krisensitzung im VIP-Bereich der Allianz Arena zwischen Präsident Peter Cassalette und Sportchef Thomas Eichin statt. Danach kamen beide nach dieblaue24-Informationen zum Entschluss, sich von Runjaic zu trennen. Auch der Aufsichtsrat sah keine Zukunft mehr in einer zukunftsorientierten Zusammenarbeit mit Runjaic, der nach nur 167 Tagen und einer Punkteausbeute von 0,92 Zählern pro Spiel gehen muss.

Der Verein wird die Beurlaubung von Runjaic am Dienstagmorgen der Öffentlichkeit mitteilen. Um 10.30 Uhr soll die Mannschaft an der Grünwalder Straße auslaufen.

Wer kommt für Runjaic? Alles läuft wohl vorübergehend auf U21-Trainer Daniel Bierofka hinaus: Das Löwen-Idol wird vermutlich wieder einspringen und die Mannschaft in Braunschweig (Sonntag, 13.30 Uhr, dieblaue24-Liveticker) betreuen. Sollte die Wahl auf den Ex-Nationalspieler (er hat nur die A-Lizenz) fallen und der Verein ihn wiederholt zum Interimstrainer machen, dürfte Bierofka mit einer Sondergenehmigung 15 Tage “Chefcoach” beim TSV 1860 sein.

1860 beurlaubt Trainer Kosta Runjaic: Die richtige Entscheidung?

Umfrage endet am 06.12.2016 02:00 Uhr