VON OLIVER GRISS

Auch den Test gegen den österreichischen Drittliga-Meister Anif hat der TSV 1860 eindrucksvoll mit 3:0 gewonnen - doch die große Frage, die derzeit Daniel Bierofka stark beschäftigt: Kann das nächste Vorbereitungsspiel gegen die Red Bull-Filiale FC Liefering (Samstag) überhaupt stattfinden - und geht es mit derzeit zur Verfügung stehenden Kader überhaupt weiter? Angeblich haben nur noch sieben Spieler gültige Verträge für die neue Saison…

Hasan Ismaik bestätigte dies gestern im exklusiven dieblaue24-Interview: “Stand jetzt haben die meisten Spieler keine gültigen Verträge ab 1. Juli. Man muss Daniel Bierofka ein großes Kompliment machen, wie er die Querelen im Verein verkraftet und sein Team auf die neue Saison vorbereitet.”

Sollte bis zum morgigen Freitag keine Klarheit über die Verträge geschaffen werden, werden Spieler wie Jan Mauersberger, Mo Heinrich, Mo Awata, Nicholas Helmbrecht oder Nico Karger nicht mehr für 1860 spielen können. Auch die “Gastspieler” Timo Gebhart, Daniel Wein und Aaron Berzel könnten dann nicht mehr eingesetzt werden. „Für mich steht fest: Ohne Versicherungsschutz werde ich nicht auflaufen“, sagte Jan Mauersberger gegenüber einer großen deutschen Tageszeitung.

Im Hintergrund wird mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet, damit das weiß-blaue Drama keine Fortsetzung findet. Hasan Ismaik ist bereit, dass sich 1860 bei der Finanzierung in Zukunft breiter aufstellt. Viel Zeit bleibt allerdings nicht mehr.

Werden Sie Robert Reisinger zum Präsidenten des TSV 1860 wählen?

Umfrage endete am 09.07.2017 07:00 Uhr

Nein! Niemals!
63%

Ich darf nicht zur Mitgliederversammlung!
22%

Ja! Seine Vision und Einstellung find ich gut!
15%