Der 1860-Derbyticker aus Giesing: 2:2! Löwen kassieren in Unterzahl den Ausgleich - tolle Performance der Köllner-Elf - viertes Spiel ohne Sieg

  • VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (Foto)
  • 28.11.2020 10:49
  • 669 Kommentare
@page.post.liveticker.home_team

1860 München

vs

@page.post.liveticker.away_team

Türkgücü München

Hiller
Willsch
Moll
Salger
Steinhart
Dressel
Wein
Greilinger (80. Klassen)
Neudecker (62. Tallig)
Lex
Mölders

Bank

Kretzschmar (ET)
Erdmann
Pusic
Djayo
Belkahia

Vollath
Kirsch (55. Barry)
Sorge
Stangl
Berzel
Erhard
Kusic (76. Park)
Sararer
Fischer
Bouzian (46. Boere)
Sliskovic

Bank

Engl (ET)
Alkan
Zorba
Gorzel

    • 15:54
    • Ende - 1860 und Türkgücü trennen sich 2:2. Die Machtübernahme ist verschoben.
    • 15:51
    • Und auch Trainer Köllner bekommt Gelb.
    • 15:51
    • Gelb gegen Wein!
    • 15:50
    • Kann 1860 dieses 2:2 halten?
    • 15:47
    • Gelb für Kilian Fischer.
    • 15:46
    • Türkgücü drückt auf das Siegtor - das wird in der Schlussphase eine Abwehrschlacht.
    • 15:45
    • Gelb auch für Hiller (1860) - wegen Reklamierens.
    • 15:44
    • Gelb für Sararaer - Schwalbe.
    • 15:41
    • Wechsel bei 1860: Greilinger raus, Klassen rein.
    • 15:40
    • Gibt’s hier noch einen Sieger? Miki Stevic hatte im db24-Tippspiel ein 2:2 prognostiziert.
    • 15:35
    • Auch wenn die Löwen mittlerweile wieder den Ausgleich erzielt haben, finden wir, dass sie es heute sehr gut machen. Man muss auch den Gegner sehen.
    • 15:34
    • Gelb für Greilinger.
    • 15:32
    • Dritter Wechsel bei Türkgücü: Kusic raus, Park rein.
    • 15:31
    • Gelb für Filip Kusic - wegen Meckerns.
    • 15:30
    • Da ist leider der Ausgleich - 2:2. Sliskovic ist der Torschütze!
    • 15:30
    • Die Löwen machen das in Unterzahl sehr gut.
    • 15:29
    • Wenigstens hat 1860 heute Alternativen auf der Bank. Wir würden demnächst Dennis Erdmann bringen - für die schwierige Schlussphase.
    • 15:27
    • Jetzt führt auch Haching mit 2:1 gegen Wiesbaden. Verrückt.
    • 15:25
    • Die Löwen werden jetzt körperlich über sich hinauswachsen müssen, wollen sie diesen 2:1-Vorsprung verteidigen. Heute trauen wir es ihnen aber zu. Die Jungs brennen.
    • 15:24
    • Wir haben uns die TV-Bilder nochmal angesehen - die rote Karte ist viel zu hart.
    • 15:23
    • Zwei Wochen wird Dressel damit auf jeden Fall fehlen. Es ist seine erste Rote bei 1860.
    • 15:22
    • Köllner reagiert und wechselt: Neudecker raus, Tallig rein.
    • 15:22
    • Die Löwen - wie beim 0:0 gegen Uerdingen - in Unterzahl.
    • 15:21
    • Doch die Löwen machen unbeirrt weiter. Lex schießt aus der Drehung - Außennetz.
    • 15:21
    • Wars eine berechtige Karte? Auf der Tribüne wird heftig diskutiert.
    • 15:19
    • Rot für Dressel! Das war ein Tritt gegen Erhardt.
    • 15:18
    • Die Leidenschaft ist bei den Löwen heute sehr hoch. Sie machen die technische Überlegenheit mit hohem Einsatz wett.
    • 15:16
    • Die Löwen sind in der Blitztabelle wieder auf Rang 3 gesprungen.
    • 15:15
    • Zweiter Wechsel bei Türkgücü: Kirsch raus, Barry rein.
    • 15:15
    • Die Löwen beißen jetzt richtig. So wollen wir Euch sehen.
    • 15:13
    • Ein Sieg über Türkgücü wäre ein echtes Ausrufezeichen der Löwen. Aber noch ist es nicht so weit.
    • 15:13
    • Und weil Steinhart immer wieder kritisiert wird, die Flanke auf Mölders kam von ihm.
    • 15:11
    • Das war ein Tor des Willens. 47 Minuten hatte man den Torjäger nicht gesehen und dann ist er das. Das nennt man Qualität.
    • 15:10
    • Wichtig, Löwen!
    • 15:09
    • Die Löwen drücken - und jetzt trifft Mölders (trotz Berzel-Bewachung) per Kopf. 2:1!
    • 15:07
    • Alexander Schmidt will’s jetzt wissen, setzt auf Kopfballstärke und bringt Boere, um die kleine Abwehrkette des TSV 1860 zu treffen.
    • 15:06
    • Erster Wechsel bei Türkgücü: Bouziane raus, Boere rein.
    • 15:04
    • Weiter geht’s!
    • 15:03
    • So gedachte man vor den Anpfiff an Diego Maradona. Gleich geht’s weiter in Giesing. 63935.JPG
    • 15:01
    • Fußballerisch ist der Aufsteiger eine echte Bereicherung für die Liga. Sie spielen ein feines Bällchen, 1860 macht das mit viel Einsatz wett.
    • 15:00
    • Auch Ex-Trainer Reiner Maurer findet gegenüber dem BR, dass die Aktion von Stangl ein klarer Elfmeter war.
    • 14:52
    • Unser Halbzeitfazit: Nach einer schwachen Anfangsphase geht 1860 durch Greilinger in Führung, das 1:0 hält aber nicht lange, weil erst Willsch und dann Salger pennt. Sliskovic trifft per Kopf zum Ausgleich. Das 1:1 ist aus unserer Sicht verdient, die Löwen können das Derby mittlerweile offenhalten.
    • 14:50
    • Pause - 1:1.
    • 14:49
    • Wir hatten aus unserem Blickwinkel leider einen Stadionpfosten im Weg, aber es hat schon sehr nach Handspiel gerochen.
    • 14:48
    • Die Löwen fordern auf der Haupttribüne Elfer - weil aus ihrer Sicht Stangl ein Handspiel im Strafraum gebangen hat. Scout Jürgen Jung entpuppt sich als lautester Krawallmacher. Was sagen die Fernsehbilder?
    • 14:42
    • Was man in dieser Saison wirklich sagen muss: Die Standards waren schon mal besser.
    • 14:41
    • Freistoß für 1860, an der Strafraumlinie: Moll verzieht. Es bleibt beim 1:1.
    • 14:38
    • Auch Haching hat den Ausgleich erzielt - 1:1 gegen Wiesbaden.
    • 14:38
    • Inzwischen findet dieses Derby auf Augenhöhe statt.
    • 14:36
    • Der Ausgleich war halt mal wieder total unnötig. Mit höherer Konzentration wäre dieser vermeidbar gewesen.
    • 14:35
    • Wie seht ihr die Löwen?
    • 14:33
    • In der Luft sind die Löwen einfach brutal anfällig - wir erinnern uns an Zwickau. Bei Sliskovic’ 1:1 hat Salger nicht gut ausgesehen.
    • 14:30
    • Und wieder können die Löwen eine Führung nicht behaupten: Flanke Sararer, Kopfball Sliskovic - 1:1!
    • 14:28
    • Die Türken sind jetzt richtig geschockt, 1860 drückt nun aufs zweite Tor.
    • 14:26
    • Und jetzt jubelt der Löwe: Wein setzt Greilinger in Szene, der fackelt nicht lange - 1:0! Ein Tor aus dem Nichts!
    • 14:25
    • So kann’s gerne weitergehen.
    • 14:25
    • Und trotzdem gehört der erste Torschuss den Löwen: Lex legt ab, Dressel schießt. Vollath verhindert das Tor.
    • 14:24
    • Fußballerisch sind die Gäste eine Klasse besser - leider muss man das so deutlich schreiben. Aber noch steht’s 0:0.
    • 14:23
    • Es spielt eigentlich nur Türkgücü - die Löwen reagieren nur.
    • 14:20
    • Gerade hat Schiedsrichter Hanslbauer beide Co-Trainer Oliver Beer und Andi Pummer ermahnt - das wird ein richtig hitziges Derby, wetten?
    • 14:19
    • Jetzt bekam auch Quirin Moll die gelbe Karte unter die Nase gehalten. Er hat den Freistoß zu früh ausgeführt.
    • 14:19
    • Gelb für Türkgücü-Profi Alexander Sorge!
    • 14:18
    • Das Positivste ist, dass die Löwen bislang keine Torchance zugelassen haben.
    • 14:16
    • Aber das kann sich schnell ändern.
    • 14:15
    • Die Löwen wirken aktuell nur wie ein Sparringspartner. Leider.
    • 14:15
    • Jetzt ist Sararer wieder auf dem Feld.
    • 14:14
    • Der anschließende Freistoß bringt nichts ein. Sararer wird immer noch behandelt, die Löwen in Überzahl.
    • 14:13
    • Jetzt muss Sercan Sararer behandelt werden. Quirin Moll hat ihn 20 Meter vor dem Tor tätowiert. Unfair. Eine gelbe Karte gibt es trotzdem nicht für den Löwen-Verteidiger.
    • 14:12
    • Momentan hat man das Gefühl, dass Türkgücü sich mit den Löwen heute spielen will.
    • 14:10
    • Die Löwen tun sich weiterhin verdammt schwer, ein eigenes Spiel aufzuziehen. Aber warten wir ab, wie sich das entwickelt.
    • 14:08
    • Wiesbaden führt schon in Unterhaching mit 1:0.
    • 14:06
    • Die Gäste pressen die Löwen in der Anfangsphase sehr hoch, sie kommen kaum aus ihrer eigenen Hälfte.
    • 14:05
    • Die Hauptribüne ist für ein Corona-Spiel heute sehr gut gefüllt: Präsident Robert Reisinger sehen wir aber nicht. Vielleicht kommt er ja noch.
    • 14:04
    • Los geht’s! Auf ein gutes Derby aus 1860-Sicht.
    • 14:04
    • Nach einer Schweigeminute für Diego Maradona geht’s jetzt los.
    • 14:02
    • Wem’s vor dem TV-Gerät noch nicht aufgefallen ist: Sascha Mölders spielt in kurzen Ärmeln und damit neben Quirin Moll und Phillipp Steinhart der einzige Löwe, dem die Kälte eher weniger ausmacht.
    • 14:01
    • Beide Teams sind schon auf dem Feld. Gleich geht’s los auf Giesings Höhen, natürlich auch heute wieder auf den Fans - obwohl wir einige auf der Haupttribüne sehen.
    • 13:56
    • Es gab übrigens schon sechs Duelle zwischen der beiden Klubs in der drittklassigen Bayernliga in den 80er und 90er Jahren - und bislang hat 1860 noch keinen dieser Vergleiche verloren. Hoffentlich bleibt das heute so.
    • 13:54
    • Köllner versichert: “Wir kennen die Bedeutung dieses Spiels - wir sind gut vorbereitet.”
    • 13:52
    • Gestern vor 21 Jahren gewann der TSV mit 1:0 gegen den FC Bayern I - heute spielen wir das Derby gegen Türkgücü. Nicht allen gefällt das, aber diese Kröte müssen wir schlucken.
    • 13:50
    • Wechselt der vereinslose Mehmet Ekici (zuletzt Fenerbahce Istanbul) zu Türkgücü? Nein, sagt Schmidt. “Bei uns weiß keiner was davon.” Die “BILD” hatte zuletzt darüber berichtet.
    • 13:48
    • Türkgücü-Trainer Alex Schmidt bei Magenta: “1860 ist ein großer Verein, für den die Dritte Liga nur eine Durchgangsstation sein darf. Wir fordern sie heute heraus.”
    • 13:42
    • Wer hat heute die größeren Eier: Die Spieler des TSV 1860 oder von Türkgücü?
    • 13:40
    • Wer entscheidet dieses prestige-trächtige Derby heute für sich?
    • 13:29
    • Ja, Michael Köllner hat prinzipiell schon recht, dass sich die Stadtmeisterschaft nicht in einem Spiel entscheidend, trotzdem sollten die Löwen gewarnt sein, dass es in München einen aufstrebenden Verein gibt, der ihnen das Leben schwer machen will.
    • 13:25
    • Einer der jungen Helden von Türkgücü ist vor allem Co-Trainer Andi Pummer. Er ist mit dem Klub als Cheftrainer von der Landesliga in die Regionalliga aufgestiegen. Aufgrund der fehlenden Lizenz musste er in die zweite Reihe. Als alter Mann kickte ich mit dem beim Bezirksligisten FC Unterbiberg. Pummer ist übrigens ein langjähriger Freund des ehemaligen 1860-Profis Abedi Pele. Sie waren damals Nachbarn in Unterhaching.
    • 13:22
    • Auf dem Rasen ist auch schon Rekord-Löwe Michael Hofmann (14 Jahre bei 1860). Er dürfte heute richtig Spass haben, klar - er hat noch die bessere Zeit des TSV 1860 mitgenoßen.
    • 13:19
    • Wenn wir uns die Bank der Gäste ansehen, muss man vor Neid erblasen: Park, Boere oder auch Barry - das ist schon gehobenes Drittliga-Niveau und riecht eigentlich nach Zweiter Liga.
    • 13:18
    • Beide Torhüter sind schon auf dem Rasen: Marco Hiller (1860) und Rene Vollath (Türkgücü). Beide Keeper gehören zu den Besten ihres Faches in der Dritten Liga.
    • 13:15
    • Es ist schon Wahnsinn. Früher durfte man als Hobbykicker gegen Türkgücü spielen - heute sind sie Gegner von 1860 München. Da fragt man sich: Wer hat die letzten Jahre verschlafen?
    • 13:13
    • Schiedsrichter der Partie ist Patrick Hanslbauer. Der 30-Jährige aus Nürnberg darf auch Zweite Liga pfeifen.
    • 13:12
    • Wir haben schon wieder die richtige Nase gehabt, dass Trainer Köllner heute auf Geschwindigkeit und Beweglichkeit setzen wird - das ist auch ein Grund, warum Dennis Erdmann nach vier Einsätzen hintereinander in der Startelf heute nur auf der Ersatzbank sitzt. Köllner hofft, dass Greilinger und Neudecker die Waffen sind, die man gegen Türkgücü braucht.
    • 13:07
    • In unserem neuen Aufstellungstool im Liveticker könnt ihr bequem die beiden Aufstellungen durchgehen.
    • 13:03
    • So, die Aufstellung ist soeben eingetroffen - und siehe da: Erdmann wird auf der Bank sitzen, dafür in der Startelf: Fabian Greilinger und Richard Neudecker.
    • 12:13
    • Wir sind bereits vor dem Stadion. Einige Fans lafuen im Löwen-Outfit herum, aber auch türkische Anhänger haben wir schon gesichtet.
    • 11:12
    • Neben Alexander Schmidt, Aaron Berzel und Michael Hofmann gibt es noch einen weiteren Ex-Löwen im Team: Kilian Fischer. Der 20-Jährige wechselte 2019 ablösefrei zu Türkgücü und ist Stammkraft. Gegenüber der “AZ” sagte der ehemalige 1860-Jugendkapitän: “Ich hätte mir schon etwas mehr Wertschätzung gewünscht. Schließlich war ich in der U17 und U19 ja auch Kapitän. Aber ich hatte nicht das Gefühl, dass mir die Verantwortlichen den Schritt in die Dritte Liga wirklich zutrauen.” Bei Türkgücü mit 20 Jahren Stammspieler zu sein - das heißt schon was…
    • 11:08
    • Die Löwen werden heute einmalig in ihrem weißen Weihnachtstrikot auflaufen - das Löwen-Gewand gibt’s im Fanshop zu kaufen. Ein Teil-Erlös geht für den guten Zweck drauf.
    • 11:04
    • Überrascht waren wir gestern ein wenig über die PK-Aussagen von Günther Gorenzel, dass er das selbe Budget wie im Vorjahr zur Verfügung hat - wir fragen uns: Warum war es in der vergangenen Saison möglich, eine breite Bank zu haben - und in diesem Jahr nicht? Sind die Gehälter für die einzelnen Spieler in Corona-Zeiten etwa gestiegen?
    • 11:02
    • Dieses Derby wird heute vom BR und MagentaSport übertragen - Ex-Löwen-Trainer Reiner Maurer, der im letzten Jahr noch bei Türkgücü arbeitete, ist beim BR Studiogast. Anpfiff ist um 14.03.
    • 10:58
    • Türkgücü-Trainer Alexander Schmidt, der 12 Jahre bei 1860 unter Vertrag stand, wollte gestern sich nicht in die Karten blicken lassen - irgendwie verständlich: Er hat die Qual der Wahl und kann aus rund 30 Spielern auswählen, wer am besten passt, die Löwen zu besiegen. Einer der wichtigsten Akteure auf Gästeseite ist: Sercan Sararer. Der TSV 1860 hatte sich übrigens vor rund 10 Jahren mit dieser Personalie beschäftigt, bekam aber nicht den Zuschlag.
    • 10:55
    • Für einen wird das heute eine Reise in die Vergangenheit: Rekord-Löwe Michael Hofmann. 14 Jahre war er Torhüter beim TSV 1860, heute ist er für die Torhüter bei Türkgücü verantwortlich. Klar, dass der Mistelgauer besonders angespannt ist. Aber wer will’s ihm verdenken. Er ist ein 1860-Fanat - und hätte liebend gerne bei den Löwen gearbeitet. Aber diverse Personen sperrten sich immer wieder gegen ein Hofmann-Comeback, was eigentlich auch viel aussagt. Türkgücü kann’s egal sein: Sie schätzen die Arbeit und den Mensch Hofmann.
    • 10:53
    • Wer ist die Nummer 2 der Stadt? Darüber reden wir in der neuesten Ausgabe des Podcasts “Radis Erben” - hört rein und stimmt Euch ein auf dieses Derby!
    • 10:52
    • Guten Morgen, Löwen! Lang dauert es nicht mehr - dann heißt’s: Sechzig gegen Türkgücü. Wer hätte das aus Löwen-Sicht vor ein paar Jahren gedacht, dass man der Mannschaft von der Heinrich-Wieland-Straße gegenüber steht und jetzt darum fürchten muss, überholt zu werden. Ja, die Zeiten ändern sich…

Neun Punkte sollten es laut Michael Köllner in dieser Englischen Woche werden - drei sind’s am Ende nur geworden. Und trotzdem kann der TSV 1860 stolz auf seine Leistung am Samstagnachmittag beim 2:2 gegen Türkgücü sein, denn die Mannschaft musste nach einer roten Karte gegen Dennis Dressel lange Zeit in Unterzahl auskommen. Die Tore für die Löwen, die seit vier Spielen auf einen Sieg warten, erzielten Fabian Greilinger und Sascha Mölders; für die Gäste traf Petar Sliskovic doppelt.

Kommentare (669)

Es sind keine weiteren Kommentare zu diesem Artikel mehr möglich

Zwischen 00:00 Uhr und 06:00 Uhr können keine Kommentare verfasst werden!