VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Die Ambitionen der Löwen sind gestiegen…

Dass der Transfersommer für die Sechziger bislang so herausragend verlaufen ist, liegt vor allem an einer zentralen Figur: Michael Köllner.

Am Montag bei einer Einladung zum zünftigen Weißwurst-Frühstück bei Hochreiter’s Steirer am Markt verriet der Löwen-Dompteur den Hauptgrund, warum er bei 1860 nun weitermacht: “Es ging darum, mich einzubringen. Ich habe noch nie soviel Verantwortung für einen Kader übernommen wie in diesem Sommer.”

Heißt frei übersetzt: Köllner konnte, nachdem er “alle Steine umgedreht hat” und einige Bremsklötze aussortiert hat, endlich mal zu 100 Prozent mitgestalten, anstatt auch die Wünsche des Sport-Geschäftsführers Günther Gorenzel schlucken zu müssen. Der Oberpfälzer hat bei den bisherigen acht Sommer-Transfers viel in Eigenregie erledigt und mit seiner Empathie bei den Bewerbungsgesprächen die 1860-Kandidaten überzeugt: “Wir haben alle bekommen, die wir wollten.” Er merkte bei den Gesprächen die ungemeine Zugkraft von Münchens großer Liebe.

80519.jpg

Der Löwen-Dompteur lobte aber explizit auch die Einigkeit unter den Entscheidern: “In allen Gesprächen ist der Eindruck entstanden, dass wir alle hier das Gleiche wollen. Jeder hat in seinem Bereich alles dafür getan, dass wir jetzt so weit sind bei der Kaderplanung. Am Ende war es ein Gemeinschaftsprozess – und nicht irgendeine One-Man-Show.” Einen großen Unterstützer fand Köllner laut eigenen Aussagen auch in Anthony Power. Der US-Amerikaner, Ismaiks Auge und Ohr in München-Giesing, soll unterstützende Kraft bei diversen Spielertransfers gewesen sein.

80523.jpg

Bislang sind acht Spieler verpflichtet worden, darunter auch prominente Namen wie Jesper Verlaat, Martin Kobylanski oder Tim Rieder. Zwei weitere Spieler sollen noch kommen - zwei offensive Mittelfeldspieler, um die Torbilanz der Abgänge Richard Neudecker, Merv Biankadi und Dennis Dressel (17 Treffer zusammen) aufzufangen. Köllner verspricht: “Wir werden alles tun, um die Liga zu verlassen.” Mit dem Mannheimer Jospeh Boyamba steht bereits der neunte Neuzugang in den Startlöchern (db24 berichtete gestern exklusiv). Das gegenseitige Interesse ist groß - jetzt geht’s um die finanzielle Einigung.

Sollte 1860 Mannheims Joseph Boyamba verpflichten?

Umfrage endet am 28.06.2022 11:00 Uhr