VON OLIVER GRISS UND CATHRIN MÜLLER (FOTO)

Noel Niemann war das beste Beispiel dafür, dass der TSV 1860 beim 1:1 in Meppen zwei verschiedene Gesichter (Halbzeiten) gezeigt hatte. In der ersten Hälfte präsentierte sich die Löwen ängstlich und zurückhaltend - nach dem Seitenwechsel trat die Köllner-Elf dann forsch auf, in der sich auch Noel Niemann hervorspielte: Erst traf er fulminant zum 1:1-Ausgleich ins rechte Eck, dann bereitete er eine aussichtsreiche Torchance für Stefan Lex vor. “Das Tor ist sicherlich Extraklasse, darüber brauchen wir nicht reden, es wird bei den schönsten Toren im Monat Februar ganz vorne liegen”, lobte Köllner das Löwen-Talent, ehe er zum Negativen kam. “Aber wir haben schon viele Möglichkeiten liegengelassen – auch Noel. Den einen Ball, den er zu Stefan Lex passt, den darf er nicht mehr spielen, sondern muss innen weitergehen.” Ansichtssache.

In der blauen Notenparde können Sie die Löwen für ihre Leistung beim 1:1 in Meppen jetzt selbst bewerten.

Die Noten zum Spiel gegen SV Meppen

  • Leser 2.71
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 2.21
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 2.87
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.39
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.06
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 2.52
  • dieblaue24 2.0
  • Leser 3.16
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 4.04
  • dieblaue24 5.0
  • Leser 3.6
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 2.55
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.53
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.26
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 3.19
  • dieblaue24 3.0
  • Leser 2.87
  • dieblaue24 3.0