AUS BRAUNSCHWEIG BERICHTEN OLIVER GRISS UND CATRIN MÜLLER (MIS-FOTO)

Der TSV 1860 hat das Trainer-Comeback von Daniel Bierofka verpatzt: Mit 1:2 unterlag der Zweitliga-Dino am Sonntagnachmittag bei Spitzenreiter Eintracht Braunschweig. Dabei präsentierten sich Aigner & Co. lange Zeit in katastrophaler Verfassung. Erst in der Schlussphase, als Ivica Olic der Anschlusstreffer gelang, stemmten sich die Löwen gegen die Niederlage. Die Löwen bleiben nach der achten Saisonniederlage auf Rang 14. Sportchef Thomas Eichin, der die Partie von der Pressetribüne aus verfolgte: “Wir müssen Bierofka die Zeit geben, dass er die richtige Mischung findet.” Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht sagte in der PK: “Lieber Daniel, ich wünsche Dir, dass Du in Ruhe arbeiten darfst, damit dieser wunderbare Verein wieder in die Spur kommt.”

So brüllte der Löwe: Ortega - Perdedaj, Mauersberger, Uduokhai, Wittek - Lacazette, Bülow, Adlung (46. Aycicek)- Aigner (66. Karger), Mölders (46. Liendl), Olic.

dieblaue24 meint: Die letzten 20 Minuten dürfen über einen insgesamt nicht zweitliga-tauglichen Löwen-Auftritt hinweg täuschen.

DER LIVETICKER AUS BRAUNSCHWEIG:

15.19: Ende - 1860 verliert 1:2 in Braunschweig.

15.18: Fast noch mit dem Schlusspfiff das 2:2 durch Lacazette - doch sein Heber geht an den rechten Aussenpfosten. Wahnsinn.

15.14: Geht noch was? Viel Zeit bleibt nicht mehr!

15.09: Unübersehbar sind leider die konditionellen Rückstände einiger Löwen-Profis - ein Erbe aus der Runjaic-Zeit, in der in den letzten Wochen mehr mit Gummibändern und Seilen trainiert wurde als mit dem Ball.

15.04: Aycicek macht ganz schön Betrieb im Löwen-Spiel: Da will einer einen Stammplatz.

15.02: Neuer Zwischenstand: 1:2 aus Sicht der Blauen!

15.01: Der Anschlusstreffer hat den Löwen neuen Mut verliehen: Flanke Olic, Direktabnahme Liendl. Kein Problem für Fejzic.

14.59: Neue Hoffnung für 1860? Aycicek schießt, Fejzic kann den Ball nicht festhalten. Olic lauert und trifft zum 1:2.

14.55: Bleibt’s bei diesem Spielstand, wäre dies die erste Niederlage für Bierofka als Cheftrainer beim TSV 1860. Bekanntlich hat er in Vorsaison drei Siege am Stück gefeiert.

14.54: Neuer Zwischenstand: 0:2 aus Sicht der Löwen!

14.52: Das war dann wohl die Entscheidung: Die Löwen-Abwehr lässt sich komplett narren, Kumbela drückt den Ball zum 0:2 über die Linie.

14.46: Mittlerweile sind die Löwen zwar etwas besser als im ersten Abschnitt, trotzdem wird dieses Niveau nicht ausreichen, um zumindest einen Punkt aus Niedersachsen mitzunehmen.

14.43: Weiteres Problem im Löwen-Spiel: Wir sehen leider keinen Chef auf dem Platz, von Stefan Aigner können wir dies in seiner körperlichen Verfassung nicht erwarten. Aber die anderen?

14.38: Jetzt die beste Aktion der Löwen der bisherigen 51 Minuten: Liendl setzt Aigner mit einem 30-Meter-Außenrist-Pass ein, dessen gute Direktabnahme klärt Eintracht-Keeper Fejzic.

14.35: Wir rechnen mittlerweile nicht mehr damit, dass 1860 heute etwas Zählbares aus Braunschweig mitnimmt - zu schwach präsentiert sich Bierofkas Truppe.

14.32: Weiter geht’s! Bierofka hat gewechselt: Für die enttäuschenden Adlung und Mölders spielen jetzt Aycicek und Liendl.

14.24: Die Löwen werden nach dem Wechsel wohl einige Veränderungen vornehmen: Bierofka ist schon auf dem Platz und gibt Levent Aycicek Instruktionen. Auch Michael Liendl wird wohl alsbald kommen. Richtig so.

14.18: Wollt ihr unser Fazit wissen? Diese Leistung ist nicht zweitliga-tauglich: Keine Fitness, kein Kampf, keine Ideen - kurz: Ungenügend. Einen Lichtblick sehen wir leider nicht.

14.15: Halbzeit - 0:1!

14.11: Hoffentlich kann 1860 mit diesem knappen 0:1-Rückstand in die Kabine gehen, um dann vielleicht noch ein paar Veränderungen im taktischen Bereich vornehmen zu können. Rechtsverteidiger Fanol Perdedaj hat so keine Berechtigung, in der zweiten Hälfte wieder für 1860 auflaufen zu dürfen. Die Leistung des Nationalspielers aus dem Kosovo ist unterirdisch.

14.10: Adlung hat übrigens vorhin seine 5. Gelbe Karte gesehen und fehlt damit im Heimspiel am kommenden Samstag gegen Dresden.

14.08: Und die Löwen kommen vereinzelt zu Entlastungsangriffen - und sogar zu einer Torchancen: Gute Wittek-Flanke, doch um einen Schritt kommt Mölders zu spät. Das hätte der unverdiente Ausgleich sein können.

14.05: Und leider muss man feststellen, dass Kapitän Aigner alles andere als fit ist - aber wen wundert’s: Der 29-Jährige war neun Wochen verletzt.

14.02: Fast das 2:0 für die Hausherren, aber Mauersberger rettet nach einem Omladic-Schuss für den bereits geschlagenen Torwart Ortega.

13.59: Zwischenstand: 0:1!

13.58: Und jetzt taucht Stefan Aigner doch mal vor dem Eintracht-Tor auf, doch Decarli klärt im Strafraum mit höchstem Einsatz. Schade.

13.55: Die Löwen präsentieren sich wie das Kaninchen vor der Schlange: Ängstlich und fehlerkraft - es ist ein Graus.

13.54: Die Löwen haben nicht den Hauch einer Chance - so haben wir das nicht erwartet. Aber man muss natürlich auch sagen, dass sich die Mannschaft in einem desaströsen körperlichen Zustand befindet.

13.51: Wenn nicht bald was passiert, vermuten wir ein Torfestival für Braunschweig.

13.47: Dass das heute ein heißer Tanz wird, war klar. Dass die Löwen aber so durcheinander sind, damit haben wir nicht gerechnet.

13.46: Neuer Zwischenstand: 0:1 aus Sicht des TSV 1860!

13.45: Jetzt ist es passiert! Der Druck ist einfach zu groß, Kopfball-Querschläger Perdedaj - Nyman versenkt den Ball aus kurzer Distanz, Ortega fliegt umsonst. 0:1!

13.43: Kein Wunder, dass Daniel Bierofka an der Seitenlinie nervös auf und ab geht: Die Mannschaft steht neben der Kappe - wie kann er seine Löwen ein wenig korrigieren, damit sie sattelfester stehen?

13.40: Eine gute Figur gibt in der Anfangsphase Stefan Ortega ab: Dank seiner Handlungsschnelle hat er gute Eintracht-Chancen im Keim erstickt. Die Löwen sind total verunsichert.

13.37: Die Bierofka-Elf hat riesengroße Probleme - fast hätte Christoffer Nyman das 1:0 erzielt, doch aus 14 Metern schießt er frei vor Ortega am rechten Pfosten vorbei. Noch hat sich 1860 nicht gefunden.

13.35: Die Löwen tun sich sehr schwer in der Anfangsphase, ein Gegentreffer liegt förmlich in der Luft. Aber noch verteidigen die Sechziger mit Verstand, aber mit noch mehr Glück. Bülow musste Kopf und Kragen riskieren, um gegen Kumbela zu retten. Das war wichtig!

13.34: Die Aufstellung ist für viele natürlich eine Überraschung, vor allem, dass Bierofka wieder auf Kai Bülow setzt. Nicht aber für Insider: Der Interimstrainer steht auf Bülow.

13.33: Auch Hasan Ismaik hat sich kurz vor dem Anpfiff auf seinem Facebook-Kanal wieder gemeldet und eine Botschaft an die Blauen geschrieben - mehr dazu unten:

13.32: Was man gleich erkennen kann: Die Braunschweiger haben eine excellente Mannschaft auf dem Platz. Sie wird den Löwen alles abverlangen.

13.31: Das Stadion in Braunschweig ist mehr oder weniger ausverkauft, aus München sind rund 600 Fans dabei.

13.30: Los geht’s!

13.28: Man muss Bierofka heute nur Glück wünschen! Wir sind uns sicher: Er packt das!

13.27: Thomas Eichin sitzt heute übrigens nicht auf der Trainerbank, sondern oben auf der Pressetribüne - keine schlechte Idee, weil man von oben einen ganz anderen Blick hat.

12.58: Auch Werner Lorant, der ehemalige Löwen-Dompteur, hat die Reise nach Niedersachsen auf sich genommen - der 68-Jährige ist natürlich kein Trainer-Kandidat bei 1860. Lieben tut er die Löwen aber noch immer. “Wenn man jedes Jahr drei neue Trainer hat, dann kann das nicht funktionieren”,sagte Lorant bei “Sky”: “Ich hoffe, dass sich Hasan Ismaik gute Berater holt, dass es nach oben geht.”

12.56: Servus, Löwen! Wir sind schon im Eintracht-Stadion - und die Aufstellung ist vor ein paar Minuten rausgekommen. Bis auf eine Position haben wir die Startelf so erwartet, für Filip Stojkovic spielt allerdings Fanol Perdedaj rechts hinten in der Viererkette.