VON OLIVER GRISS UND CATRIN MÜLLER

Der TSV 1860 muss bei der Trainer-Premiere von Daniel Bierofka in Braunschweig (Sonntag, 13.30 Uhr, dieblaue24-Liveticker) auf den gesperrten Karim Matmour (5. Gelbe Karte) und den verletzten Daylon Claasen verzichten. Der Satz des Tages kommt aus der Pressekonferenz von Bierofka: “Man kann im Leben davonlaufen oder Situationen annehmen. Ich tue letzteres.”

DIE TICKER-NACHLESE VON DER GRÜNWALDER STRASSE:

11.43: 550 Fans werden die Löwen nach Braunschweig begleiten - die Bierofka-PK ist jetzt beendet.

11.42: Ist das jetzige Team stärker als die Mannschaft, mit der er im Sommer neun Punkte aus drei Spielen holte? Bierofka: “Ich vergleiche grundsätzlich keine Mannschaften. Ich habe die Spieler, die mir zur Verfügung stehen. Mit denen werde ich arbeiten. Wir müssen sehen, den Glauben zurück zu bekommen. Entscheidend ist nicht die Fehlervermeidungshaltung: Wir müssen sehen, dass wir mutig spielen. Wenn ein Spieler einen Fehler macht, müssen die zehn anderen zusehen, ihn wieder auszubügeln.”

11.41: Bierofka über seinen Kapitän: “Stefan Aigner braucht Wettkampfpraxis, um wieder an seine Form zu kommen. Und diese werden wir ihm geben.” Heißt: Wenn nix mehr dazwischenkommt, wird Aigner auch in Braunschweig in der Startelf stehen. Der Interimstrainer stellt die Wichtigkeit des 29-Jährigen heraus: “Aigner ist für die Mannschaft extrem wichtig, er ist für mich als Kapitän der wichtigste Ansprechpartner.”

Wie bewerten Sie den Brandbrief von Hasan Ismaik?

Umfrage endet am 09.12.2016 08:00 Uhr

11.40: Das Abschlusstraining ist am Samstag für 10.30 Uhr geplant - aber ob die Mannschaft wegen des Flugstreiks rechtzeitig wegkommt, ist fraglich. “Wenn nicht”, sagt Bierofka, “dann steigen wir auf den Zug um.”

11.38: Bierofka über die äußeren Umstände an der Grünwalder Straße: “Mich tangiert das überhaupt nicht, wir konzentrieren uns nur aufs Tagesgeschäft. Unsere Arbeit besteht darin, dass wir uns gut auf Braunschweig vorbereiten.”

11.37: Bierofka über die Qualität seiner Mannschaft: “Wir haben auch Spieler, die sehr gut Fußballspielen können. Wenn man den Kader ansieht, ist die Qualität da.”

11.36: Bierofka über Braunschweig: “Sie sind sehr kompakt, sie schalten sehr schnell um. Da müssen wir hellwach sein. Sie kassieren wenige Gegentore. Da arbeitet jeder gegen den Ball, aber auch wir haben unsere Waffen. Auch wir können Braunschweig vor Probleme stellen.”

11.36: Bierofka über sein schnelles Trainer-Comeback bei den Profis: “Für mich war es nicht das, was ich mir erhofft hatte. Ich hätte Urlaub gebraucht. Ich will die Mannschaft dort hinbringen, dass wir punkten. Ich werde nicht davonlaufen.”

11.35: Kilian Jakob, Felix Weber und Marnon Busch werden heute bei der U21 gegen Garching spielen und demnach nicht in Braunschweig nicht dabei sein. Wer zum 18er Kader gehört, konnte Bierofka am Freitagvormittag noch nicht beantworten: “Wir haben heute noch ein wichtiges Training - dann weiß ich mehr.”

11.34: Angesprochen auf seine 15-Tage-Frist sagte A-Schein-Inhaber Bierofka: “Ich konzentriere mich nur auf das erste Spiel - und wir werden sehen, was in drei Wochen ist.” Ob er unter dem noch unbekannten neuen Cheftrainer dann weiter im Zweitliga-Team mitarbeiten werde, konnte Bierofka am Freitag noch nicht beantworten.

11.32: Bierofka: “Grüß Gott beinander! Es ist ein Deja-Vu, auch wenn die Situation nicht so prekär ist wie damals. Aber 13 Punkte aus 12 Spielen ist zu wenig. Dass es zum Tabellenführer nach Braunschweig geht, macht die Aufgabe nicht einfacher. Ich will, dass sich meine Mannschaft wehrt. Ich will nicht, dass sich meine Mannschaft wie das Kaninchen von der Schlange gibt. Wir wollen auch zeigen, was wir können.”

11.31: Los geht’s - Bierofka kommt im blauen Pulli. Sein Glücksbringer?

11.30: Servus aus der Höhle des Löwen: In wenigen Minuten kommt Daniel Bierofka zur Spieltags-PK. Wir sind gespannt, wie er die Sechziger wieder erfolgreich machen will.