VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (FOTO)

Tipico Sportwetten

Der TSV 1860 verabschiedet sich vor den Augen von Investor Hasan Ismaik mit einer ansprechenden Leistung beim 1:1 gegen Angstgegner FC Heidenheim in die Winterpause - dass die Bushuev-Elf den Jahresausklang 2016 nicht positiver gestalten konnte, lag zum einen an der schwachen Chancenverwertung, zum anderen aber auch am schwachen Schiedsrichter Robert Kempter, der den Löwen beim Stand von 1:0 einen klaren Elfmeter (nach Foul an Claasen) verweigerte. “Wir haben bis auf die ersten zehn Minuten ein sehr gutes Spiel gemacht”, erklärte Kapitän Jan Mauersberger nach dem Abpfiff und fügte hinzu: “Wir haben nur vergessen, den Sack zuzumachen.”

Die Sechziger schließen die Hinrunde mit 16 Punkten ab. Zu wenig für die hohen Ansprüche an der Grünwalder Straße 114a.

So brüllte der Löwe: Ortega - Stojkovic, Uduokhai, Mauersberger, Wittek - Bülow - Claasen (79. Aigner), Perdedaj, Adlung (85. Lacazette), Aycicek - Mölders.

dieblaue24 meint: Auch wenn 1860 nur 1:1 spielte, war das Duell mit Heidenheim einer der besseren Löwen-Auftritte in der Hinrunde. Für den neuen Trainer Vitor Pereira gibt´s im neuen Jahr viel, viel Arbeit.

DER LIVETICKER AUS DER ALLIANZ ARENA IN DER NACHLESE:

20.20: Das war’s: Es hat leider nicht zu mehr gereicht wie diesem 1:1-Remis. Eigentlich schade, denn die Löwen waren heute engagiert wie lange nicht. Ob die Spieler Angst vor Hasan Ismaik Rute hatten?

20.09: Zwischenstand: 1:1! Wir haben zwar vor dem Anpfiff genau dieses Ergebnis prophezeit, aber freuen würden wir uns nicht…

20.07: Es spricht für die Arbeit des Trainer-Duos Bierofka/Bushuev, dass die Mannschaft mit dieser couragierten Leistung ein Lebenszeichen von sich gegeben hat - egal, wie das Spiel am Ende ausgeht.

20.05: Gleich wird Kapitän Stefan Aigner ins Spiel kommen: Ob er dem Löwen-Spiel seinen Stempel aufdrückt? Für ihn geht Daylon Claasen aus der Partie.

20.04: Aber irgendwie braucht sich 1860 nicht zu wundern: Vorne haben sie beste Chancen ausgelassen - und das hat sich halt dann irgendwann gerächt.

19.58: Und Schnatterer trifft zum 1:1 - das darf doch nicht wahr sein: Mit ihrer ersten Chance kommt der Gast zum Ausgleich. Wie ärgerlich ist das denn?

19.57: Elfmeter für Heidenheim - ohweh! Uduokhai hatte Ex-Löwe Feichk von den Beinen geholt.

19.53: Und wieder Aycicek: Fulminanter 40-Meter-Freistoß auf das Heidenheimer Tor: Müller kann nur mit Mühe abklatschen, der bedrängteMauersberger schießt den Abpraller aus fünf Metern wieder auf den Keeper. Meiomei.

19.52: In der Blitztabelle steht 1860 derzeit mit 18 Punkten auf Platz 14 - nach den turbulenten letzten Wochen wäre das durchaus ein Erfolg.

19.47: Jetzt ist auch die Unterstützung der Löwen-Fans wieder da - die Fans sehnen sich so sehr nach Erfolgserlebnissen ihrer großen Liebe.

19.45: Und jetzt versucht’s Aycicek aus 24 Metern - Müller hätte sich den Ball fast ins eigene Tor gefaustet. Das wär´s gewesen…

19.43: Die Körpersprache ist heute eine andere als letzte Woche in Bochum: So schmeckt uns das - wie findet ihr die Löwen heute?

19.39: Wir ziehen heute den Hut vor Sascha Mölders: Obwohl der Stürmer alles andere als austrainiert wirkt, gibt er heute alles. Für ihn wäre es die Krönung, wenn sein Tor das Spiel entscheiden würde.

19.37: Und fast das 2:0 für 1860, Mölders ist auf und davon, schießt - doch FC-Keeper Müller hält. Was für eine Chance für die Hausherren!

19.34: Offizielle Zuschauerzahl: 15.300!

19.33: Weiter geht’s!

19.31: Der neue Löwen-Trainer Pereira soll morgen in München erwartet werden, heute ist er - wie zunächst geplant - nicht in der Arena.

19.28: Präsident Peter Cassalette verriet bei “Sky”, dass der neue Löwen-Trainer am Montag vorgestellt wird. Es wird Vitor Pereira, jener Name also, den dieblaue24 vor zwei Wochen erstmalig präsentierte. Clarence Seedorf sei laut Cassalette dagegen nur “ein Freund der Familie Ismaik”.

19.21: Der Ritschie aus Olching singt auf dem Platz seinen Löwen-Hit: “Go, go, go, 1860!” Er bekommt verhaltenen Applaus von der Tribüne. Ob der Song auch 1860-Geschäftsführer Anthony Power, der bekanntlich nur Englisch spricht, gefällt?

19.15: Halbzeit - 1:0 für Sechzig! Der Auftritt der Mannschaft war nach einer schwachen Anfangsphase so, wie wir die Löwen sehen wollen: Leidenschaftlich! Können die Sechziger dieses Ergebnis halten, würden die Weihnachtsfeiertage einigermaßen harmonisch ausfallen.

19.09: Und tatsächlich spielen die Löwen nach der 1:0-Führung einen viel besseren Fußball. Das wird auch Seedorf Ismaik bestätigen können. Der Holländer ist einer der ganz Großen im Weltfußball. Ob sich der Investor künftig vom 40-Jährigen beraten lässt?

19.06: Schiedsrichter Kempter wird kein Freund der Löwen mehr: Jetzt verwehrt er Daylon Claasen einen glasklaren Elfmeter. Wie bitter ist das denn? Zurecht ist Daniel Bierofka an der Seitenlinie völlig aufgebracht.

19.01: Setzt dieses Ergebnis neue Kräfte frei?

18.59: Neuer Zwischenstand: 1:0 für die Blauen!

18.56: Jetzt zappelt der Ball im Netz: Mölders steht nach einem Aycicek-Freistoß und einer Mauersberger-Kopfballverlängerung goldrichtig - 1:0 für Sechzig! Wahnsinn! Was für ein Geschenk für die Löwen-Welt! Ismaik, Seedorf und Cassalette freuen sich gemeinsam.

18.52: Jetzt sitzen Ismaik, Seedorf und Präsident Peter Cassalette auf der Tribüne zusammen: Während Seedorf dem 1860-Investor das Spiel erklärt, tippst Cassalette in sein Smartphone. Gibt’s was Wichtigeres als Sechzig, Herr Cassalette?

18.50: Beide Vereine achten heute sehr stark auf ihre Defensive - gute Offensivaktionen? Mangelware!

18.46: Leider haben wir auch heute schlimmste Befürchtungen, dass der TSV auch dieses Spiel ableeren muss, auch wenn das Bemühen natürlich nicht abzusprechen ist. Aber wer in den letzten Tagen das Training beobachtet hat, wird festgestellt haben: Das ist keine Mannschaft.

18.40: Auf der Ehrentribüne neben Hasan Ismaik sitzt übrigens mit Clarence Seedorf ein ganz Großer des internationalen Fußballs. Warum der 40-Jährige hier ist, wissen wir nicht. Vitor Pereira, den designierten neuen Löwen-Trainer, haben wir übrigens noch nicht gesehen.

22510.jpg

18.39: Zwischenstand: 0:0!

18.36: Die Nervösität der Löwen in der Anfangsphase ist nicht zu übersehen - zu viel steht heute auf dem Spiel: Mit einer weiteren Niederlage würde der Druck auf den Verein weiter wachsen.

18.35: Und weil die Ultras immer noch die Heimspiele der Löwen boykottieren, sind die Heidenheimer stimmgewaltiger als die früher so gefürchteten Sechziger. Was für eine traurige Entwicklung. Man kann nur hoffen, dass sich im neuen Jahr die Kurve neu entwickelt.

18.31: Für die erste Aufregung sorgt Schiedsrichter Robert Kempter: Er zeigt Stojkovic an der Außenlinie Gelb, weil der aus Versehen Schnatterer im Gesicht getroffen haben soll. Eine unglaubliche Fehl-Entscheidung. Die TV-Bilder zeigen, dass Stojkovic den Heidenheimer an der Schulter berüht hat.

18.30: Los geht’s! Ein letztes Mal, Löwen!

18.27: Präsident Peter Cassalette sollte vor dem Anpfiff übrigens ein Interview bei Sky geben - es wurde kurzfristig abgesagt. Angeblich gab’s eine wichtige Sitzung mit Investor Ismaik.

18.25: Wir sehen im Innenraum der Allianz Arena auch Ex-Trainer Reiner Maurer - aber locker bleiben: Er wird nicht neuer Löwen-Coach! Der Memminger ist bis heute der erfolgreichste Übungsleiter seit dem Abstieg 2004.

18.22: Stadionsprecher Stefan Schneider: “Drei Punkte gegen Heidenheim wären was fürs weiß-blaue Fest.” Und dann fügte das Münchner Original hinzu: “Die Heidenheimer - das sind die mit den roten Stutzen.” Wer erinnert sich nicht mehr: Vor anderthalb Jahren haben die Schwaben 1860 in roten Socken auflaufen lassen.

18.18: Für den ein oder anderen Löwen-Profi dürfte das Spiel gegen Heidenheim womöglich die letzte Gelegenheit sein, sich von einer besseren Seite zeigen zu dürfen. Wir gehen fest davon aus, dass im Winter an der Grünwalder Straße aufgeräumt wird.

18.00: Auch Investor Hasan Ismaik wird heute in der Allianz Arena erwartet - ob er den neuen Trainer Vitor Pereira schon im Schlepptau hat?

17.58: Servus aus Fröttmaning: Heute steht der Jahresabschluss für die Löwen an - und das ausgerechnet gegen einen Gegner, gegen den sie noch nie gewonnen haben. Ob’s hinterher auf der internen Weihnachtsfeier etwas zum Anstoßen gibt? Personell pfeifen die Löwen aus dem letzten Loch, auch weil Ivica Olic (Knie) kurzfristig passen muss.