VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

“Der Druck ist existent, aber das ist normal nach elf Punkten in zwölf Spielen. Diesen Druck müssen wir in positive Energie umwandeln, damit wir die nötige Schärfe haben.” Thomas Eichin vor dem Heimspiel gegen Kaierslautern (Montag, 20.15 Uhr, dieblaue24-Liveticker).

Der Druck ist nach den Freitagsspielen in der Zweiten Liga nicht kleiner geworden - weil der Tabellen-16. bei der Trainer-Premiere Jürgen Kramny mit 2:1 gegen Heidenheim gewann und mit dem TSV 1860 nun nach Punkten gleichgezogen hat. Die Arminen, bei denen der Ex-Hachinger Andreas Voglsammer den Treffer zum 1:1 erzielte, haben jetzt wie die Löwen elf Punkte. Nur dank des besseren Torverhältnisses stehen die Blauen noch auf Platz 14.

Außerdem trennte sich der Club im Frankenderby mit 2:2 von den Würzburger Kickers, zudem kam Spitzenreiter Braunschweig in Bochum nicht über ein 1:1 hinaus.

Wo steht 1860 nach dem Montags-Spiel gegen Lautern? Diskutieren Sie mit!

Schafft Kosta Runjaic bei 1860 noch die Wende?

Umfrage endete am 02.12.2016 09:00 Uhr

Nein! Verliert 1860 am Montag, ist Runjaic nicht mehr zu halten.
36% (2635)

Ich zweifle.
36% (2612)

Ja, davon bin ich überzeugt!
29% (2105)

Teilnehmer: 7352