VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Maxi Wittek (21) gilt als Talent beim TSV 1860. Doch seit mehr als einem Jahr befindet sich der ehemalige U21-Nationalspieler an der Grünwalder Straße im Tief. Ob es damit zusammenhängt, dass er möglicherweise nicht die richtige Führung in der Mannschaft erfährt oder doch eher an seinen im Sommer 2017 auslaufenden Vertrag denkt, ist offen.

Das Vertragsangebot der Löwen hat der Echinger zumindest bislang nicht angenommen - heißt für den Verein: Nur noch in der Winter-Wechselperiode könnte der neue Sportchef Thomas Eichin für seinen Linksverteidiger eine Ablöse erzielen. Danach würde 1860 leer ausgehen - vorausgesetzt, Wittek unterschreibt nicht.

Ob’s ein Zufall ist, dass ausgerechnet jetzt ein Wechselgerücht auftaucht? Laut “BILD Hannover” gehört Wittek zum Kandidatenkreis von 96, um auf der linken Verteidigerposition nachzulegen.

Würden Sie Wittek im Winter abgeben? Diskutieren Sie mit!