VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Der Münchner Unternehmer Gerhard Mey bringt sich bei den Löwen wieder ins Gespräch (“Ich sage es in aller Deutlichkeit: Wir bauen ein Stadion für den TSV 1860!”) - Daniel Bierofka würde ein Engagement des Webasto-Chefs grundsätzlich begrüßen. “Das wäre positiv, wenn der Herr Mey das machen würde”, erklärte der Löwen-Trainer am Freitagmittag: “Er ist einer aus der Region, der den Verein kennt, der sich in München auskennt, sehr gut vernetzt ist und auch Möglichkeiten hat, uns zu unterstützen…”

Die Frage ist nur, wobei: Während Mey unverblümt von einem Stadion-Neubau spricht und gerne ein “Männergespräch” mit Hasan Ismak führen würde, benötigt Trainer Bierofka baldmöglichst Qualitätszuwachs im Regionalliga-Kader der Löwen, um die vom Verein ausgegebenen Aufstiegs-Ziele auch zu erreichen. Noch sind die Transfers von Markus Ziereis (Regensburg) und Philipp Steinhart (ohne Verein) nicht in trockenen Tüchern, auch weil das zur Verfügung stehende Budget an der Grünwalder Straße überschaubar ist. Ob der gut betuchte Löwen-Fan Mey “seinen” Sechzigern vorab ein kleines Freundschaftsgeschenk macht? Bierofka grinsend: “Ich habe leider seine Nummer nicht. Vielleicht muss ich mal den Herrn Fauser fragen…”

Dass Mey glaube, mit 1860 den Meistertitel von 1966 zu wiederholen zu können, nahm Bierofka irritiert mit einem Kopfschütteln auf: “Dazu sage ich nix. Ich muss die Regionalliga annehmen, das ist schwer genug.”

Fünf Spiele, vier Siege: Wohin führt der Weg des TSV 1860?

Umfrage endete am 15.08.2017 17:00 Uhr

Platz 2 bis 5
52%

Meisterschaft und Aufstieg!
27%

Meisterschaft, aber für die Dritte Liga reicht das nicht!
15%

Sorry, ich rechne mit einem Mittelfeldplatz.
6%

Grundsätzlich kann Bierofka die hohe Erwartungshaltung nicht ganz nachvollziehen: “Wir haben immer noch sechs Spieler aus der letztjährigen U21 im Kader - und in der Regionalliga ist jede Begegnung sehr schwer. Da kann man auch jedes Spiel verlieren.”

Der Tabellenführer aus Giesing (mit dem angeschlagenen Daniel Wein) fährt bereits heute Richtung Schalding-Heining, um bestens vorbereitet in diese schwierige Partie zu gehen. Anpfiff ist am Samstag um 14 Uhr. dieblaue24 tickert live aus dem kleinen Fußball-Dorf.