VON OLIVER GRISS, TOBI BISCHOF, PASCAL LAWITSCH UND ULI WAGNER (FOTO)

Der TSV 1860 hat seine Generalprobe vor dem Liga-Start in Memmingen (Donnerstag, 19 Uhr) erfolgreich gemeistert: Vor 1860 Zuschauern in Bodenmais fieselte die Bierofka-Elf am Samstagnachmittag den Bayernligisten SV Heimstetten deutlich mit 4:0 ab. Die Treffer erzielten Rückkehrer Sascha Mölders, Nico Karger, Jan Mauersberger und Benjamin Kindsvater - alle Tore fielen bereits in Abschnitt eins. Weitaus spannender als der letzte Saisontest verlief die zeitgleiche 40-Jahr-Feier der ARGE in Rudelzhausen - insbesondere Interimspräsident Robert Reisinger spürte bei dieser Veranstaltung kräftigen Gegenwind. Die beiden Meister-Löwen Fredi Heiß und Peter Grosser kritisierten Reisinger vor allem dafür, dass dieser die erste Mannschaft mit aller Macht zurück ins unrentable Grünwalder Stadion führen wolle. “Das ist eine Katastrophe”, wetterte Grosser. Und Heiß meinte: “Wenn man ins Grünwalder zurückkehrt und es positiv sieht, dann sperren wir 40.000 Fans einfach aus.”

Was in Rudelzhausen auch auf den Tisch kam: Über den Verein schwebt immer noch das Insolvenz-Gespenst - weil Investor Hasan Ismaik das Acht-Millionen-Euro-Darlehen noch immer nicht schriftlich verlängert hat. “Wir warten auf ein Zeichen”, sagt Reisinger kleinlaut.

So brüllte der Löwe: Hiller (46. Strobl), Weber (46. Berzel), Mauersberger, Köppel (63. Weeger), Wein (46. Tempelmann), Jakob (63. Siebdrat), Andermatt (63. Türk), Gebhart (63. Gambos), Kindsvater (63. Bachschmid), Mölders (63. Awata), Karger (46. Helmbrecht).

DER 1860-TICKER IN DER NACHLESE:

20.09: Wir schließen diesen Liveticker nun - servus, Löwen!

19.40: Und nun tritt Ex-Torwart Michi Hofmann ans Mikrofon: “Herzlichen Glückwunsch an 40 Jahre ARGE - diese Leistung muss man ausbauen.” Der 44-Jährige bedauert den Absturz des TSV: “In den letzten Jahren haben sich bei 1860 Leute bedient, um den ganzen Verein zu schaden, wie wir leider im Mai kennenlernen durften. Es gibt bei 1860 Leute, die nicht wissen, was es heißt, einen Posten zu bekleiden. Ich kann nicht hören, wir können Regionalliga - wir könnten auch Bundesliga! Bei Interviews sagt man die Wahrheit - und dann arbeiten sie gegen einen. Wenn sich Leute für das Grünwalder Stadion feiern, dann muss ich sagen: Nein, danke!”

19.33: Jetzt spricht der Meister-Kapitän - Peter Grosser: “Was heute hier passiert ist, hat mir nicht gefallen. Herr Präsident, Sie kennen meine Meinung. Ich bin der Ansicht, dass man von Haus aus gar nicht gewollt hat, in der Arena weiterzuspielen. Und das hat man von Anfang an mitbekommen. Ich habe zufällig vor einer Woche den OB getroffen - ich hab ihn provoziert mit einer Frage: ‘warum haben Sie das Grünwalder Stadion an 1860 gegeben?’ Seine Antwort: ‘Herr Reisinger und Herr Fauser wollen raus aus der Arena.’ Aus diesem Grund habe ich den Verdacht, dass man sich überhaupt nicht mit dem Verbleib in der Arena beschäftigt hat.” Für mich ist das eine Geschichte über die Zukunft des Vereins. Ich hätte vom Verein ein Ziel erwartet - und zwar sofortiger Durchmarsch in die Zweite Liga. Was Regensburg uns vorgemacht hat, müsste auch 1860 gelingen. Dazu gehört auch, dass man die Mannschaft auch verstärkt. Ich hatte heute ein Gespräch mit Daniel Bierofka. Er hat noch Platz für Verstärkungen. Wenn man aufsteigen will, dann braucht man eine aufstiegsfähige Mannschaft. Wenn man an die Zukunft denkt, muss man in der Allianz Arena bleiben. Ich will nur daran erinnern, was wir für tolle Fans haben. Wenn wir aufsteigen könnten, müssten wir neben dem Stadion Public Viewing machen. Es gibt eine Menge Gründe, in der Arena zu bleiben. Wenn man jetzt ins Grünwalder Stadion zurück geht, ist das eine absolute Katastrophe.”

19.23: Die Treffer für die Löwen zum 4:0-Sieg gegen Heimstetten erzielten in Bodenmais übrigens Mauersberger, Kindsvater, Mölders und Karger. Alle Tore fielen bereits in Halbzeit eins.

19.13: Reisinger nochmal zur Allianz Arena: “Der Herr Fauser ist frei von jeder Ideologie. Wir haben eine Wirtschaftlichkeitsrechnung. Ich kann nichts zu den Gesprächen mit dem FC Bayern sagen - weil ich nicht dabei war. Das Grünwalder Stadion ist von der Wirtschaftlichkeit besser. Wir müssen eine Kröte schlucken. Auch Herr Fauser ist von Hasan Ismaik als Experte akzeptiert.” Warum Reisinger nicht bei den wichtigen Treffen mit den Roten zugegen war? Seine Antwort: “Warum soll ich bei den Gesprächen dabei sein? Das war kein Kasperltreffen der Präsidenten. Auch Uli Hoeneß ist froh, wenn wir aus der Allianz Arena draußen sind…”

19.11: Reisinger: “Wir hatten vor vier Wochen eine Aufsichtsratsitzung - beide Gesellschafter sind überein gekommen, dass man im Grünwalder Stadion spielt. Beide haben dem Plan von Herrn Fauser zugestimmt. Ich bin nicht am Grünwalder Stadion behaftet. In der Regionalliga macht Allianz Arena keinen Sinn. Wenn wir einmal draußen sind, kommen wir nicht mehr zurück.”

19.03: Jetzt spricht Mutaz Sabbagh, der Dolmetscher von Hasan Ismaik, über die nahe Vergangenheit: “Die Veranwortung für die Fehler tragen beide Gesellschafter. Es muss eine neue Struktur reinkommen, dass man zusammen diesen Karren aus dem Druck ziehen. Die Unterschrift lässt auf sich warten, weil die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen sind. Bei der Geschäftsordung ist man noch nicht zu einem Resultat gekommen. Man schaut nicht auf die nächste Saison, sondern in die Zukunft. Wir wollen eine Änderung der Struktur. Weitreichende Entscheidungen wie den Auszug aus der Arena sollten die Mitglieder tragen und nicht einzelne Personen - deswegen wollen wir die Satzung ändern.”

19.00: Endstand: 1860 gewinnt 4:0 gegen Heimstetten!

18.55: Heiß: “Was ist, wenn der Hasan das Darlehen nicht verlängert?” Reisinger: “Wir warten auf ein Signal aus Abu Dhabi. Er muss nur stunden. Auch wir sind nicht die Bösen, wie wir immer dargestellt werden. Es gibt ein Sanierungskonzept, dass der Sanierungsexperte Fauser aufgestellt hat. Auch der FC Bayern stundet uns. Die Stundung bedeutet keine Schenkung. Wir hätten ein großes Interesse, dass Ismaik das stundet. Es ist nicht unsere Entscheidung als e.V. Es geht um ein Zeichen. Er muss nicht mal ein Geld überweisen.” Vor ein paar Wochen sagte Reisinger noch in Richtung Abu Dhabi: “Wir sehen keinen Gesprächsbedarf.”

18.54: Reisinger erneut zum Grünwalder: “Die Stadion-Frage ist nicht geklärt, es fehlt eine Unterschrift von einem Darlehen. Erst dann können wir alle anderen Verträge in trockene Tücher bringen. Es hängt alles an der einen Frage.”

18.52: Einwand Heiß in Richtung Reisinger: “Es ist normal, dass Ismaik Erfolg verlangt - und ihr wollt 1860 im Grünwalder Stadion zum Erfolg zurückführen. Mit unserem Geld steigt jede Mannschaft auf, wir steigen ab. Wir als Verein sind nicht unschuldig an dieser Situation. Er hat uns die Gelegenheit gegeben, was zu machen - aber für uns ist nichts zu machen.”

18.49: Reisinger: “Ohne Investor wird es auch in Zukunft nicht gehen. Es kann nicht sein, dass immer Forderungen gestellt werden - und dann kommt nichts. Ich würde mir wünschen, dass man sich die Hand reicht. Leider kommt zur Zeit wenig Feedback. Wir wollen, dass man eine Partnerschaft auf Augenhöhe findet.”

18.47: In Bodenmais steht es immer noch 4:0, das Spiel hat deutlich an Fahrt verloren.

18.45: Reisinger: “Wir werden alles dafür tun, dass wir in die Dritte Liga sofort zurückkommen. Die Stadt hat uns angeboten, dass wir ins Olympiastadion zurückgehen. Wir können uns auch im Olympiastadion konsolidieren. Wir können nicht träumen.”

18.41: Meisterlöwe Fredi Heiß kann nicht mehr länger zuhören: “Was mich stört, ist die Frage: Ist das Grünwalder Stadion die Zukunft? Der Geschäftsführer ist erst seit ein paar Wochen da. Ich habe eine klare Ansicht, dass 1860 mit dem Grünwalder Stadion kaum in den bezahlten Fußball zurückkommen kann. Ich liebe das Grünwalder Stadion. Es ist mein Wohnzimmer. Aber ich will da drin keine Mannschaft mehr spielen sehen. Ohne Investor geht es sowieso nicht, ob das Ismaik oder ein anderer Investor ist. Ich bin vielleicht 76 Jahre alt. Was bringt man ins Grünwalder Stadion für Investoren rein? Dieses Stadion reduziert sich allein auf den Amateurfußball. Wenn man es positiv sieht, dann sperren wir 40.000 Fans aus.”

18.39: Ein Fan wütet in Richtung Reisinger: “Ich habe das Gefühl, dass ihr die auswärtigen Fans gar nicht mehr haben wollt.” Applaus.

18.36: Reisinger zu den vielen ungeklärten Fragen: “Ich denke, dass am Montag oder Dienstag die Verhandlungen mit Arena One abgeschlossen sind. Ich bin nicht in der KGaA tätig, ich bin nur der kleine Präsident.” Und wo werden die Stimmungsmacher im Grünwalder stehen? Reisinger: “Die Supporters mit der Choreo werden alle in der Westkurve sein. Die Ultras haben das akzeptiert.”

18.29: Es wird richtig hitzig in Rudelzhausen. Reisinger gibt zu, dass der Verein in der vergangenen Saison nur 6600 Dauerkarten verbuchte.

18.27: Reisinger auf die Frage, warum der Verein zurück ins Grünwalder Stadion geht: “Das ist allein die Sache unseres Geschäftsführers Markus Fauser. Ich bin nur Präsident des e.V. Für die Dritte Liga ist das Stadion saniert worden. Die Stadt hat signalisiert, dass sie die Kapazitätsprüfung macht. Für mich ist die Allianz Arena ein suboptimaler Spielort für die Profimannschaft des TSV 1860. Jetzt ist man auf die Kurzfristigkeit angewiesen. Das Grünwalder Stadion ist aus wirtschaftlicher Sicht am besten. Wirtschaftlich begründbar sind derzeit 12.500 und im nächsten Jahr 15.500. Ich kann nicht träumen, dass man wegen einem Spiel in die Allianz Arena, wenn gegen Bayern vielleicht 20.000 kommen. Wir müssen anerkennen, dass wir in der Regionalliga spielen. Ich habe nicht die Entscheidungsgewalt, ob wir ins Grünwalder Stadion oder nicht.”

18.26: Jetzt spricht Reisinger: “Wer mich noch nicht kennt, ich bin der vorgeschlagene Präsident. Feiert schön.”

18.21: Jetzt kommt Ismaiks Dolmetscher Mutaz Sabbagh, er hat einen Zettel in der Hand. Im Namen von Hasan Ismaik richtet er Grußworte an das Geburtstagskind - und: “Ich bin weiter gewillt, den Verein weiter zu unterstützen. Allerdings sollte der Verein nach Jahrzehnten der Misswirtschaft endlich bereit sein, sich professionell für die Zukunft aufzustellen. Solange dieser Weg blockiert und für die nächsten Jahre Amateurfußball favorisiert wird, wird es schwer, dass sich meine Visionen mit denen des Klubs decken.” Freundlicher Applaus für die Worte aus Abu Dhabi.

18.20: Als Schnell die beiden Meister-Löwen Heiss und Grosser namentlich begrüßt, brandet minutenlang Applaus auf. Ja, die beiden Fußball-Rentner sind immer noch Helden in Giesing.

18.18: Jetzt schreitet ARGE-Boss Schnell zum Pult - bei den Begrüßungsworten fehlt Reisinger. Der unterhält sich gerade vor der Tür mit TZ-Reporter Krammer.

18.14: Nach Rudelzhausen sind rund 140 Löwen gekommen - ARGE-Boss Schnell: “Uns fehlt der komplette Bayerische Wald. Ist ja klar, dass die lieber nach Bodenmais fahren. Das liegt für die einfach näher…”

18.09: Weiter geht’s - der Löwe hat mehrmals gewechselt: Für Weber, Hiller, Wein und Karger ist Feierabend. Für das Quartett spielt nun Strobl, Helmbrecht, Berzel und Tempelmann.

18.08: Kaum haben wir diese Zeilen geschrieben, ist Grosser auf Reisinger zugegangen und hat ihm kurz die Hand geschüttelt. Sachen gibt’s…

18.06: Peter Grosser und Fredi Heiß sitzen zwar nur vier Meter von Interimspräsident Reisinger entfernt - begrüßt wurden die Helden von einst aber nicht…

18.03: Uns haben übrigens einige Mitglieder geschrieben: Sie haben keine Einladung für die Mitgliederversammlung am 23. Juli im Zenith bekommen. Weder per Mail, noch per Brief.

17.53: Offizielle Zuschauerzahl: 1860!

17.52: Jetzt wird Heimstetten von der Bierofka-Elf regelrecht demontiert: Erst trifft Sascha Mölders bei seinem 1860-Comeback zum 3:0, dann erhöht Nico Karger mit dem Pausenpfiff zum 4:0.

17.44: Auch Dr. Markus Drees ist jetzt in Rudelzhausen aufgeschlagen - in Bodenmais sehen die 2300 Fans einen überlegenen TSV. Die Heimstettener konnten noch keinen Torschuss verbuchen. Ob sich Daniel Bierofka insgeheim einen stärkeren Gegner für die Generalprobe gewünscht hätte? Ursprünglich sollten die Löwen ja gegen Zwickau testen…

17.41: Jetzt sind Robert Reisinger und Heinz Schmidt eingetroffen. Alle sind gespannt, was der Interimspräsident in Rudelzhausen zu sagen hat. Seine Bestätigung bei der Mitgliederversammlung am 23. Juli ist äußerst fraglich. Seit dem Zwangsabstieg haben die Vereinsfunktionäre viel Staub aufgewirbelt, aber leider für keine Fakten gesorgt.

17.39: Rekord-Löwe Michael Hofmann ist noch auf der Straße: Er war heute mit seinem Verein Türkspor München in Burghausen - jetzt fährt er weiter nach Rudelzhausen. Auch von ihm sind deutliche Worte beim 40igsten Geburtstag der ARGE zu erwarten. Sein Herz hängt am TSV 1860 - doch mit dem derzeitigen Weg kann sich der Ex-Torwart nicht anfreunden.

17.37: Bayernligist Heimstetten kann sich eigentlich nur durch seine rabiate Spielweise wehren - hoffentlich verletzt sich keiner im Löwen-Team.

17.35: Und die Löwen machen weiter Spass: Neuzugang Kindsvater (zuletzt Burghausen) trifft zum 2:0, nachdem Jakob aufgelegt hatte.

17.32: Jetzt sind Ismaiks Vertraute, Anthony Power und Mutaz Sabbagh, in Rudelzhausen eingetroffen - möglicherweise haben sie auch etwas zu erzählen, was sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Geschäftsstelle abspielte - und warum Hasan Ismaik letztlich nicht die geforderten 11 Millionen Euro bezahlte, um die Lizenz zu sichern. Bestätigt ist, dass Dr. Markus Drees nicht der Einladung folgte, weil er laut eigenen Ausagen “ehrenamtlich nicht Gewehr bei Fuß” stehen kann.

17.30: Rund 2300 Fans sind in den Bayerischen Wald gekommen, um die Generalprobe der Blauen vor dem Liga-Start zu sehen. Weil es so warm ist, hat der Schiedsrichter gerade zur Trinkpause gebeten.

17.25: Dass der Hauptsponsor Freitagnacht eine kuriose Pressemitteilung verschickte, ist im nachhinein irgendwie nicht zu verstehen, wenn man sieht, dass in Bodenmais alles mit Werbung der Bayerischen zugepflastert ist. Und natürlich spielen die Löwen auf ihren neuen Kleidern auch mit dem Logo der Versicherung…

17.23: Wir tickern natürlich auch heute aus Rudelzhausen. Rund 120 Löwen sind schon da - unter ihnen auch ein ganz Besonderer: Meister-Löwe Peter Grosser.

17:20: Und da fällt schon der erste Treffer. Nach Ecke Andermatt kommt Timo Gebhart mit dem Kopf an den Ball, er legt für Mauersberger ab - Tor für 1860. 1:0!

17:15: Die Löwen machen einen aufgeweckten Eindruck und setzen die Heimstetter sofort unter Druck. Karger verzieht nach schönem Andermatt-Pass allein vor dem Torwart aber deutlich.

17.13: Das neue Löwen-Trikot kann ab heute online bestellt werden, ab Montag ist es in den Fanshops zu bekommen. Der Preis beträgt 75 Euro.

17:09: Mittlerweile rollt der Ball im Glück-auf-Stadion, mit ein paar Minuten Verspätung startet der TSV 1860 in den letzten Test vor dem Saisonstart.

17.05: Die U21 hat übrigens am Ende mit 6:0 gegen eine Kreisauswahl gewonnen - ob die Erste nachzieht?

17.04: Na, wie gefällt Euch das neue Löwen-Trikot?

#dasneue #tsv1860

Ein Beitrag geteilt von dieblaue24 (@dieblaue24) am

16:36: Mittlerweile konnte die Zweite der Löwen durch ein Eigentor der Kreisauswahl auf 2:0 erhöhen.

16.29: Die U21 führt übrigens mit 1:0.

16.22: Die Aufstellung ist raus: Sascha Mölders wird gegen Heimstetten beginnen.

#bodenmais #tsv1860

Ein Beitrag geteilt von dieblaue24 (@dieblaue24) am

15.01: Es sind schon viele Fans da, um auch die Bayernliga-Löwen unter die Lupe zu nehmen.

14.59: Für 16.50 Uhr ist die Vorstellung des neuen Löwen-Kleids geplant. Wir sind schon gespannt, wie das neue Trikot für das Unternehmen Regionalliga aussehen wird. Stadionsprecher Stefan Schneider wird die Moderation übernehmen.

14.54: Geplant ist, dass Sascha Mölders sein Comeback in der “Ersten” gibt. Schauen wir mal, wie lange er Luft hat…

14.53: Demnächst spielt die U21 des TSV 1860, die nächste Woche in der Bayernliga startet, in Bodenmais ein Testspiel gegen eine Kreisauswahl. Das Gerüst der Jung-Löwen bilden die Spieler des älteren Jahrgangs der A-Jugend (1999). Dazu wurden sechs jüngere U19-Spieler für den Bayernliga-Kader gemeldet. Ansonsten wird das Team mit Spielern der 1. Mannschaft verstärkt, die dort nicht zum Zuge kommen oder nach Verletzungen Spielpraxis sammeln sollen. Bei den Spielen wird die U21 von NLZ-Leiter und U19-Cheftrainer Wolfgang Schellenberg, seinem Co-Trainer Peter Ulbricht oder von Co-Trainer Oliver Beer betreut.

Wie groß ist Ihr Vertrauen noch in die aktuelle Vereinsführung des TSV 1860?

Umfrage endete am 21.07.2017 16:00 Uhr

Wir brauchen einen kompletten Neuanfang!
86%

Es ist alles wunderbar! Wir haben die richtigen Köpfe im Verwaltungsrat und Präsidium.
11%

Mir egal: Hauptsache Grünwalder Stadion!
4%

14.48: Servus, Löwen! Schlechte Nachrichten von der ARGE: Kult-Trainer Werner Lorant hat nach dieblaue24-Informationen am Samstagnachmittag kurzfristig sein Kommen nach Rudelzhausen abgesagt. Weiter am Start: Fredi Heiß, Peter Grosser, Karsten Wettberg, Michael Hofmann, Anthony Power, Robert Reisinger, Markus Drees, Heinz Schmidt, Robert von Bennigsen.