VON OLIVER GRISS UND BERND FEIL (MIS-FOTO)

Die Nervosität war Daniel Bierofka am Donnerstagmorgen im 1860-Trainingslager in Obertraun deutlich anzumerken: Dass der 38-Jährige immer noch kein Signal von der Grünwalder Straße bezüglich der finanziellen Rettung gehört hat, macht nicht nur ihn stutzig, sondern auch zehntausende Löwen-Fans. Für Bierofkas Mannschaft, die in der Vorbereitung von Sieg zu Sieg eilt und dabei erfrischenden Fußball zeigt, hätte eine Nichteinigung zwischen den beiden Gesellschaftern gravierende Auswirkungen. Fakt ist: Der Großteil der Spieler hat ab Samstag keine gültigen Verträge mehr, darunter auch Timo Gebhart und Jan Mauersberger.

Das Testspiel beim österreichischen Zweitligisten FC Liefering (Samstag) steht somit auf der Kippe. “Ich weiß nicht, was passiert. Fakt ist, dass Spieler teilweise nur Verträge bis zum 30. Juni haben”, erklärte Bierofka am Donnerstag. Der Versicherungsschutz für die Vertragsfußballer ist somit nicht gegeben. Mauersberger hat bereits signalisiert, dass er ohne Vertrag in Liefering nicht auflaufen wird.

Deswegen sagt Bierofka: “Stand jetzt weiß ich nicht, was am 1. Juli ist und wer dann nach Liefering mitfährt. Ich weiß es nicht, ob wir es vorher hinbekommen. Ich hoffe, dass sich alles klärt, sonst haben wir ab 1. Juli ein Problem…”

PS: Der Liga-Start in Memmingen wird - falls eine Mannschaft dann zur Verfügung steht - am 13. Juli um 19 Uhr angepfiffen.

Freuen Sie sich auf die Rückkehr ins Grünwalder Stadion?

Umfrage endete am 13.07.2017 12:00 Uhr

Nein, was soll ich in diesem Stadion? Willkommen in der Steinzeit!
62%

Ja, ein Traum geht in Erfüllung!
25%

Mir egal!
13%