VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

“Es gibt nicht alt oder jung, sondern nur gut oder schlecht.” Ein altes Sprichwort, das auch oft im Fußball zum Tragen kommt.

Es trifft auch auf Trainer-Legende Werner Lorant zu. Der 68-Jährige beweist einmal mehr, dass er längst noch nicht zum alten Eisen gehört. Der ehemalige Löwen-Dompteur rettete wieder mal einen Amateurverein vor dem Absturz. Nachdem der Kult-Löwe vor zwei Jahren den Bezirksligisten TSV Waging in allerletzter Sekunde in der Bezirksliga hielt, schaffte Lorant nun auch mit dem österreichischen Viertligisten Union Hallein die nicht für möglich gehaltene Rettung. Am Samstag gewann sein Team gegen Zell am See mit 2:0. Das reichte zum Klassenerhalt.

Auf welchem Niveau wollen Sie 1860 spielen sehen?

Umfrage endete am 25.06.2017 12:00 Uhr

Profi-Fußball - deswegen bin ich Mitglied geworden!
87%

Amateurfußball mit Beer, Drees & Co. - wie früher in den 80er Jahren!
13%

Lorant hat also wieder recht behalten, als er im Januar posaunte: “Ein Lorant steigt nicht ab.” Vielleicht sollte sich auch der TSV 1860 ernsthaft überlegen, den Ex-Trainer wieder in den Verein einzubinden…