VON OLIVER GRISS UND ULI WAGNER (FOTO)

Die Löwen - sie rauben ihren Fans Woche für Woche Lebensqualität…

Das Wechselbad der Gefühle am Freitagabend im ersten Relegationskrimi in Regensburg war besonders schlimm: Erst hatten die Sechziger in der ersten Hälfte mehr oder weniger aktive Arbeitsverweigerung betrieben - und dann doch mit dem späten 1:1 eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel in der Allianz Arena (Dienstag, 18 Uhr, dieblaue24-Liveticker) geschaffen. Den lebenswichtigen Auswärtstreffer erzielte ausgerechnet der eingewechselte Florian Neuhaus - nicht weniger wichtig: Der zuletzt gescholtene Löwenkeeper Stefan Ortega, der in den letzten Wochen immer mehr abbaute, hielt in den Schlussminuten einen Elfmeter von Ex-Löwe Andy Geipl.

Verständlich, dass ziemlich jedem Löwen hinterher ein dicker Stein vom Herzen fiel. Nach diesem Unentschieden reicht dem Traditionsklub aus Giesing im Rückspiel selbst ein 0:0 für den Klassenerhalt. “Wir müssen nicht darüber reden, dass wir kein gutes Spiel gemacht haben. Aber das interessiert unter dem Strich keinen”, meinte der Österreicher Michael Liendl nach dem Schlusspfiff: “Das Auswärtstor war extrem wichtig. Ich finde, dass wir in der zweiten Hälfte bewiesen haben, dass wir mit Rückschlägen umgehen können. Wir haben jetzt auf alle Fälle einen positiven Trend. Am Dienstag müssen wir den Sack zumachen.”

Und Sascha Mölders erklärte: “Wir sind einfach froh, dass wir 1:1 gespielt haben. Wir wollen am Dienstag in der Liga bleiben. Wir wissen, dass wir eine Schippe drauflegen müssen. Und das werden wir auch! Zuhause könne wir besser spielen. Generell könne wir besser spielen als heute. Wir werden uns in der Allianz Arena zerreißen!”

1860 rettet sich mit einem 1:1 ins Rückspiel: Wer war der Löwen-Held des Tages?

Umfrage endete am 09.06.2017 20:00 Uhr

Die Kurve
39%

Florian Neuhaus
33%

Stefan Ortega
24%

Ivica Olic
2%

ein anderer Löwe
2%