VON OLIVER GRISS UND CATRIN MÜLLER (MIS-FOTO)

Der TSV 1860 ist für die weiteren 16 Spiele in der Rückrunde der Zweiten Liga gerüstet und verpflichtete am letzten Tag des Transferfensters noch Frank Boya, 20-jähriges Mittelfeld-Talent aus Kamerun. Demnach haben die Löwen mit Christian Gytkjaer (Rosenborg Trondheim), Abdoulaye Ba (FC Porto), Amilton und Lumor (beide Portimonense) sowie Boya fünf Spieler in diesem Winter verpflichtet, was eine klare Ansage an die Konkurrenz im Abstiegskampf zu verstehen ist.

Geschäftsführer Anthony Power zeigt sich sehr zufrieden mit den Transfer- aktivitäten: „Frank ist Neuzugang Nummer fünf. Mit ihm haben wir einen sehr talentierten Spieler für uns gewonnen, mit dem wir die Qualität unserer Mannschaft weiter verbessern konnten. Damit haben wir insgesamt eine starke Basis geschaffen, um eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen“, so der 50-Jährige. „Die Verstärkungen in dieser Transferperiode waren erst der Anfang. Mit dem großen Engagement von Hasan Ismaik werden wir den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen, um unser Ziel zu erreichen. Gemeinsam wollen wir die Löwen nach vorne bringen. Im nächsten Schritt gilt es, den Verein in der kommenden Saison zu einem Topteam weiterzuentwickeln.“

Fünf Spieler hat der TSV 1860 verpflichtet: Wie sind Sie mit den Transfers zufrieden?

Umfrage endete am 14.02.2017 20:00 Uhr

Großes Kompliment! Das ist mehr als ich erwartet habe.
65%

Ich bin überhaupt nicht einverstanden mit dieser Einkaufspolitik!
23%

Naja, ich hatte schon mit größeren Namen gerechnet...
12%