VON OLIVER GRISS UND CATRIN MÜLLER (MIS-FOTO)

Zwar berichtete das türkische Online-Portal “Sporx” am Sonntagnachmittag, dass Vitor Pereira beim TSV 1860 abgesagt hätte - nach dieblaue24-Informationen ist dies aber eine Falschmeldung. Der 48-jährige Portugiese hat den Löwen nicht abgesagt, ist somit weiterhin der Wunschtrainer der Löwen. Die Unterschrift wird womöglich noch in dieser Woche erfolgen. Eine offizielle Erklärung zu Pereira gab’s bislang noch nicht vom Verein, auch Investor Hasan Ismaik schweigt zur wichtigsten Personalie im Klub.

Am vergangenen Samstag entdeckte dieblaue24 Pereira im Ruhrstadion neben Geschäftsführer Anthony Power. Als der designierte Löwen-Trainer nach dem 0:1 in Bochum seinen Platz auf der Ehrentribüne wieder verließ, machte der sonst so coole Portugiese alles andere als einen glücklichen Eindruck: Ob Pereira registriert hat, welche Herkulesaufgabe in München-Giesing da auf ihn zukommt?

PS: Schon bei der 1:2-Pleite in Braunschweig saß Pereira, der zuvor Großklubs wie Fenerbahce Istanbul, Olympiakos Piräus und den FC Porto trainiert hatte, im Stadion.